Welche Schwierigkeit ist die beste für mich?

Archidibus
25.07.2017

Um die Auswahl eines Caches zu erleichtern, gibt es ein Bewertungssystem für die Schwierigkeit und das Gelände mit je 5 Stufen.

Schwierigkeit (Difficulty)

  1. Beinahe offensichtliches Versteck, wird von erfahrenen Cachern fast sofort gefunden.
  2. Mehrere Versteckmöglichkeiten, aber mit Geduld aufzuspüren.
  3. Richtig gut versteckt im Sinne von verborgen oder Multicache. Hier muss für die Suche etwas Zeit eingeplant werden.
  4. Hier müssen auch erfahrene Cacher damit rechnen, den Cache trotz längerer Suche nicht zu finden.
  5. Noch schwerer, oftmals spezielles Wissen erforderlich.

Gelände (Terrain)

  1. Ebene, kurze Wege
  2. Nicht mehr Stufe eins, aber mit kleinen Kindern noch machbar.
  3. Mit Hindernissen wie Steilstücken, Unterholz oder mehrstündigen Fußmärschen.
  4. Hier kann schon Klettern und physische Stärke erforderlich sein.
  5. Es sind Ausrüstungsgegenstände erforderlich. Enge Höhlen, Hochgebirge, Tauchcaches fallen in diese Kategorie.

Quelle: https://www.cachewiki.de/wiki/Rating

Tags: Anfänger, Guide
Durchschnittliche Bewertung: 5 (1 Abstimmung)

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.